Contemporary Quilts / Zeitgenössische Quilts


veranstaltung
20 Mai 2021 10:00 – 23 Mai 2021 17:00
Dozenten:
Katharina Gahlert
Veranstaltungsgebühr:
320,00 €
Veranstaltungsort:
Sonnenbühl
Ausgehend von der traditionsreichen Handarbeitstechnik des Quiltens wird diese Technik zur Kunstform erhoben, indem eine eigene Formensprache entwickelt wird und zu neuen, überraschenden Lösungen führt. Das textile Material wird zum Bildträger, in dem alle klassischen Inhalt - Form - Prinzipien angewandt und bearbeitet werden: Linie, Fläche, Farbe, Raum. In dem Kurs werden die Techniken Patchwork und Quilten vermittelt, um, geleitet vom Material, spannende Kompositionen zu erschaffen. Wir befassen uns mit der Auswahl und dem Kombinieren von verschiedenen Stoffqualitäten und Mustern, dem Schneiden der einzelnen Patches, der Musterbildung, dem Zusammennähen der Einzelteile und schließlich dem Zusammensteppen und Einfassen der drei Lagen, was die gepatchte Fläche zum Quilt macht. Ziel ist es, die Freude am freien “Patchen" auszuleben und mit der Maschine oder von Hand zeitgenössische Quilts zu erarbeiten, die sich von traditionellen Einschränkungen emanzipieren.
Grundkenntnisse im Nähen sind hilfreich, aber keine Voraussetzung!
- Stoffe verschiedener Qualitäten (unelastisch eignet sich besser, aber alles ist möglich. Kleine Stücke können gutverarbeitet werden. Für die Rückseite ist eine Auswahl an größeren Stücken gut)
- Nähnadeln
- Nähgarn
- Stoffschere
- Rollschneider
- Schneidematte
- Patchworklineal
- Stecknadeln
- Nähmaschine
- starkes Klebeband
- evtl. Schablonenpapier
Bei allen Materialien gilt: Niemand braucht alles, nur die Dinge, mit denen Sie gerne arbeiten. Eine gewisse Auswahl ist aber oft anregend und hilfreich.
×